Freitag, 30. Dezember 2011

1.  Vorsätze habe ich, klar....

2.  mit den liebsten Freunden am Silvesterabend essen ratschen, Spaß haben. Wunderbar!

3.  Mein schönstes Weihnachtsgeschenk ist das Weihnachtswunder. Und die wunderbaren Tage mit viel Familie.

4.  Streiten ist unbequem.

5.  Ich habe genug von Lieblosigkeiten! 

6. ? oh nein, nicht schon wieder.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf leckeres Essen , morgen habe ich mich nicht aus der Ruhe bringen lassen geplant und Sonntag möchte ich fernseh schauen !




Donnerstag, 29. Dezember 2011

DEZEMBER

Viel hab ich gemacht, wenig gezeigt, weil.... dann is ja die Überraschung dahin!

Auf die Frage von Sabine, was es denn alles war, hab ich gemerkt, es war doch ganz schön viel :-)


ein Weihnachtskleid (das jetzt als Silvesterkleid getragen wird)
mehrere Mützen
3 Baditos
eine Mini-Fehmarn im Sanitäter-style
eine große Fehmarn aus Soft shell (für den besten, liebsten, tollsten Ehemann, Ideenumsetzer, Wunscherfüller, Papa der Welt!)
aus dem gleichen Soft shell eine Jacke aus der Zwergenverpackung (für den kleinsten Mann der Familie, damit die beiden im Partnerlook gehen können :-))
eine Weste für den Schwiegeropa
ein Zuhause für den neuen Fotapparat
ein Haufen Kosmetik (Lippenbalsam, Bodylotion, Badekugeln)
....



es war auf jeden Fall viel, aber alles ist wunderschön geworden, alle haben sich gefreut und überhaupt hatten wir ein wirklich wunderbares Weihnachten. Harmonisch und stimmungsvoll, wie im Bilderbuch. Und mit viel, viel, viel leckeren Dingen zu Essen: Hirschragout, Brunch, Lammbraten, Schweinebraten, Crepe, Kürbiskerntiramisu, wieder Brunch...mmhhhhhhhh

Und bald ist Sivester, neues Jahr. Und ich kann sagen: Es war ein durch und durch wunderbares Jahr! Wir durften unseren Emil nach entspannter Kugelzeit in den Arm schließen, genießen unsere Familie.
Es läuft rund.
Ausserdem durfte ich ganz live ein Weihnachtswunder erleben! Und das war wunderbar!
In diesem Sinne: Bleibt gesund, passt auf eure Lieben auf und genießt die Zeit!


Möge das Jahr dich mit seinen Geschenken beglücken:
Mit den duftenden Blumen des Frühjahrs,
der wärmenden Sonne des Sommers,
der reichen Ernte des Herbstes.
Der Winter aber schenke dir die Zeit der Stille für deine Seele.
Irischer Segensspruch

Von Herzen alles Liebe und Gute!

Freitag, 23. Dezember 2011

Freitagsfüller!

1.  Morgen ist heilig Abend. Bis morgen möchte ich noch allerhand machen. Nicht gestresst, aber voller Liebe. Weil mir meine Lieben am Herzen liegen. Morgen ist auch die Aufführung des Krippenspiels. Seit Wochen proben wir. Und es wird gut. Der letzte Satz lautet: Gott hat uns seinen Sohn geschenkt. Deshalb schenken wir auch heute, um anderen eine Freude zu machen, um Hoffnung zu geben." Deshalb... schenke ich gern!


2.  Unsere Tradition am Heiligabend ist noch sehr jung... aber wunderschön und perfekt!


3.  Mit einer Videokamera würde ich unser Leben filmen und zwischdurch gemeinsam mit meiner Familie im Zeitraffer anschauen .

4.  Ich freu mich auf das Weihnachtsessen. Das dauert 3 Tage lang und wird seeeehr lecker und abwechslungsreich!


5.  Ich wünsche mir Frieden und Gesundheit. Klingt platt, ist aber mein allergrößter Wunsch, nachdem ich in den letzten Wochen ein paar unschöne Erfahrungen machen musste. Gott sei Dank geht's uns so gut! Und wehe dem, der uns böses will!!! Ich werd zum Tier!


6.zwischen den Tagen :-) sollte es ruhig sein, is aber nicht! Das passt aber trotzdem gut! Ich freu mich drauf!


7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf nähen, basteln und Geschenke verpacken, morgen habe ich ausschlafen und Weihnachten feiern geplant und Sonntag möchte ich erst toll frühstücken und dann gar nichts tun! !






Liebe Barbara,
vielen herzlichen Dank, dass du mich dazu bringst, mir jeden Freitag ein paar Gedanken über mich und mein Leben und meine Lieben zu machen! Ich wünsche dir wunderbare Weihnachten voller Freude und ein impusreiches, impulsives neues Jahr!

Montag, 19. Dezember 2011

Weihnachtskleid Sew Along Teil 5: Panik!

Jaaaa, das Kleid ist eigentlich bis auf den Saum fertig. 
Passt wie angegossen... 
Ich freu mich...Juhu!!! 
Und schau in den Spiegel: 
Und steht mir überhaupt nicht! Es schaut furchtbar aus. Bieder, langweilig.... Sackartig!!! Farblos, obwohl doch so gülden...
Es schaut so schlimm aus an mir,dass ich es auf gar keinen Fall an mir fotografieren, geschweige denn herzeigen werde!



Ich weiß nicht, ob ich es schaffe, das Kleid zu verändern, dass es mir gefällt. Ich hab schwarze Mohairwolle besorgt und werde damit evtl. etwas passendes machen... oder hat vielleicht von euch jemand eine Idee? (Nein Kerstin,kein Schlitz bis zur Hüfte!!!)
Ansonsten werde ich eine Nachtschicht einlegen und ein neues Kleid nähen müssen... weil, ich will ja nicht ohne :-)



HIER könnt ihr lesen, was es damit


auf sich hat, welche tollen Schnitte ausgesucht wurden und welch grandiose Stoffe für die Weihnachtskleider vernäht werden!
Ausserdem mit welchen Tricks man sich das zuschneiden erleichtern kann, wer sich durchgekämpft hat und allerlei kleine und große Gedanken um's Weihnachtskleid.
DANKE CAT!